Ausbildung zum Fahrpferd

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen Ihr Pferd zum Fahrpferd ausbilden zu lassen, möchten wir Sie vorweg darauf hinweisen, dass das Einfahren von Pferden in kompetente Hände von erfahrenen Ausbildern gehört. In der Ausbildung begangene Fehler können schwere Folgen haben und lassen sich nur selten wieder gut machen. Denn das Temperament eines Pferdes bestimmt die Mittel und notwendigen Vorsichtsmaßnahmen die in der Ausbildung beachtet werden müssen.

Wir übernehmen das Einfahren Ihrer Pferde, ganz gleiche welche Rasse Sie besitzen und welches Alter Ihre Pferde haben. Bei uns stehen Sicherheit, Zweckmäßigkeit und Schonung Ihrer wertvollen Tiere Im Mittelpunkt der Ausbildung.

Nach der Fahrausbildung durch einen der besten Fahr- und Anreit-Ausbilder seiner Zunft (Frank Grützmacher), beherrschen Sie Ihr(e) Pferd(e) vor jeder Kutsche spielend.

Dabei wird jedes Pferd zuerst an der Longe ausgebildete und an das Geschirr gewöhnt. Nach der sogenannten Bodenausbildung, wird mit dem ziehen einer leichten Schleppe begonnen, um die Muskulatur allmählich aufzubauen und das Pferd an immer schwerer Lasten langsam heranzuführen. Nachdem Ihr Pferd die Schleppe und Doppellonge sicher beherrscht wird es generell zuerst im Einspänner sicher und ruhig eingefahren. Unter Berücksichtigung der Veranlagungen Ihres Pferdes und Ihrer Wünsche kann das Pferd dann für jede Fahr-Gespann-Größe und dessen individuellen Einsatzbereiche weiter ausgebildet werden.

Die Desensibilisierung gehört dazu

Um nach der Ausbildung ein solides und sicheres wagenfrommes Fahrpferd zu erhalten wird Ihr Pferd währende der gesamten Ausbildung an verschiedene Landschaftsbilder und den Straßenverkehr gewöhnt.

Die Gesundheit Ihres Pferdes steht an erster Stelle

Während der gesamten Ausbildung achten wir auf die Gesundheit Ihres Pferdes, vor allem auf den richtigen und schonenden Aufbau der Muskulatur. Dies ist äußerst wichtig für das Ziehen schwerer Lasten. Beim Einfahren gibt das Pferd das Tempo an.

Auch Sie als Besitzer sind ein Teil der Ausbildung

Die Teilnahme der Besitzer bzw. der Fahrer an der Ausbildung ist unumgänglich! Denn nur so kann tatsächlich gewährleistet werden, dass Sie lange viel Spaß mit Ihrem Pferd im Fahrsport haben. Auch Sie müssen den passenden Umgang und das richtige Arbeiten mit Ihrem Pferd erlernen sowie ein Gespür für Ihr Pferd entwickeln.