Presse

TA- Der Mann, der Aschenbrödel den Schimmel brachte

Gotha/Gierstädt, 29.12.2015

TLZ - Ifta - Stolze Spanier auf dem Iftaer Reitplatz

Eisenach/Ifta, 15.07.2015

Zweite Bescherung für Heimkinder im Erfurter Rieth

Erfurt, 29.12.2013

Für die meisten Bewohner im Rieth war es Sonntagvormittag ein so ungewöhnlicher wie überraschender Anblick, als plötzlich Aschenbrödel und ihr Prinz auf ihren prächtigen Pferden "Valiente" und "Dicker" zwischen den Hochhäusern des Stadtgebiets entlang galoppierten.



Nach der Spendenübergabe an die Mitarbeiterin Gudrun Treuse (hinten Mitte) hält Ringo Liebau an der Lowetscher Straße den Schimmel Valiente fest. Auf ihm sitzt "Aschenbrödel" Annabell Kambach. Den Prinz spielt Mario Rohrbach. Foto: Holger Wetzel

Begleitet von Ringo Liebau aus Gierstädt, dem Besitzer der Pferde, hielten die beiden Märchenfiguren geradewegs auf einen Flachbau an der Lowetscher Straße zu. Dort waren sie alte Bekannte und wurden bereits erwartet.

Bei dem Flachbau handelte es sich um das Kinder-, Jugend- und Mütterheim. Bei seinen jungen Bewohnern ist Ringo Liebau auch als Weihnachtsmann bekannt. Denn er hatte sie zum Gierstädter Weihnachtsmarkt eingeladen, von dem sie wunderschöne Erinnerungen und Geschenke mitbrachten. Auch die Bewohner des Kinder- und Jugendheimes "Haus Sonnenhügel" am Rabenhügel waren an dem Tag kurz vor dem Weihnachtsfest eingeladen.

Am Sonntag schritt Ringo Liebau gleich zur nächsten Bescherung. Auf dem Markt wurden nämlich auch Spenden für das Kinderheim im Rieth gesammelt, die Liebau am Sonntag überbrachte. Die Spendensumme in Höhe von 250 Euro stockte der Inhaber der Erfurter Karosserie- und Lackfirma "Identica Clean Line" zuvor auf 500 Euro auf. "Eigentlich wollte ich eine Stiftung gründen", erzählte Liebau. "Da das aber aufwendiger ist als gedacht, möchte ich mich nun auf diesem Weg für Erfurter Kinder einsetzen."

Auf die Weihnachtszeit sei sein Einsatz nicht beschränkt, betonte er. Für die Kinder von der Lowetscher Straße will er auch übers Jahr Ausflüge und Zeltlager organisieren. Neben seiner Werkstatt betreibt Liebau einen Landwirtschaftsbetrieb in Gierstädt. Von dort stammen der Schimmel "Valiente" und der Friese "Dicker". Die Pferde waren auf dem Gierstädter Weihnachtsmarkt im Einsatz und spielten im Märchen "Aschenbrödel" mit. Die Darsteller Annabell Kambach (Aschenbrödel) und Mario Rohrbach (Prinz) ließen es sich nicht nehmen, am Sonntag die Spendenübergabe zu bereichern.

In dem Heim in Rieth leben laut der Mitarbeiterin Gudrun Treuse acht zum Teil minderjährige Mütter mit ihren Kindern sowie sieben Kleinkinder, acht Kinder im Vorschulalter und sieben Jugendliche.

Quelle: Holger Wetzel / 30.12.13 / TA